Hundesitter

Zwergschnauzer

Seit Ende des 19. Jahrhunderts werden Zwergschnauzer gezüchtet. Die Miniaturausgabe des Schnauzers, allerdings ohne die Mängel, die meist überzüchtete Hunde mitbringen. Der FCI hat den Zwergschnauzer als eigenständige Rasse anerkannt und in der Gruppe "Pinscher und Schnauzer" gelistet.
Bauern hielten den Zwergschnauzer als Wachhund. Der Hund war ein begeisterter Jäger, der das Haus von Ratten, Mäusen und anderem Ungeziefer befreite und so selbst für sein Futter sorgte.

Beschreibung

Der Zwergschnauzer erreicht eine Widerristhöhe von 35 cm und ein Gewicht bis zu acht Kilogramm. Er besitzt einen gedrungenen, kräftigen Körperbau mit einem rauhaarigen Fell. Die Hunde gibt es in den Farben Schwarz, Weiß, Schwarz-Silber und Pfeffer-Salz.

Eigenschaften

Der Zwergschnauzer steht in Bezug auf Selbstbewusstsein und Wachsamkeit seinen großen Brüdern in nichts nach. Er hat die Eigenschaften eines typischen Schnauzers, ist lebhaft, freundlich und ein idealer Familienhund. Der freundliche Hund kann aber auch recht eigenwillig sein. Neben seiner Spielfreude findet er auch Gefallen am Bellen, das er oft und gerne hören lässt. Täglicher Auslauf und lange Spaziergänge mag der Hund. Für alleinstehende Menschen im Seniorenalter ist der Hund ein perfekter Begleiter. Für nervöse Menschen eignet sich der Hund aufgrund seiner Bellfreude nicht. Der Zwergschnauzer braucht eine konsequente Erziehung, die keinen Zweifel daran lässt, dass der Halter der Herr im Haus ist. So klein, wie der Hund auch ist, so wenig Respekt hat er vor anderen Hunden, auch wenn diese ihn größenmäßig überragen. Er ist unerschrocken, mutig und scheute keine Konfrontation. Fremden gegenüber ist der Hund reserviert und misstrauisch. Die Zwergschnauzer erreichen ein Alter bis zu 15 Jahren.

Gesundheit

Zwergschnauzer neigen zur Produktion von zu wenig Tränenflüssigkeit. Dies kann zu Infektionen und Entzündungen führen. In Einzelfällen kann es auch zu einer lockeren Kniescheibe (PL) kommen.

© 2015. All right reserved. Copyright by hundesitter.de
Folgen Sie uns