Hundesitter

Hundesitter Salzburg

Warum sollten Hundebesitzer, die ihren Hund mit in die Mozartstadt nehmen einen Hundesitter engagieren? Salzburg zeigt sich als recht hundefreundliche Stadt. Es gibt viel zu entdecken sowohl für die Besitzer als auch tierischen Begleiter. Trotz dessen sind Hunde nicht überall willkommen. Auf Spielplätzen dürfen sie gar nicht und nicht jedes Museum, Theater usw. öffnet seine Tore für vier Pfoten.
Um dennoch Salzburg mit all seinen Sehenswürdigkeiten und die meisten Angebote nutzen zu können, bietet es sich an einen Hundesitter für gewisse Stunden oder Tage zu engagieren. Vielleicht ist es auch möglich den Hund betreut in der Unterkunft zu lassen.

Im Urlaub einen Hundesitter in Salzburg engagieren

Während Herrchen und Frauchen beispielsweise den Nachmittag in einem Konzert verbringen kann der Hund zusammen mit dem Hundesitter neue Freunde in einem der hundefreundlichen Parks oder auf einer der Hundewiesen treffen. Selbst im Zoo Salzburg ist ein Hund herzlich willkommen.
Mit dem Engagement eines Hundesitters können die Bedürfnisse aller beteiligten Reisenden erfüllt werden. Der Hund muss nicht einsam und allein im Hotelzimmer sitzen, während Herrchen und Frauchen eine Theatervorstellung besuchen. Zeitgleich ist es aber auch nicht notwendig, dass auf verschiedene Angebote Salzburgs verzichtet werden muss, weil der vierbeinige Freund nicht willkommen ist.

Salzburg

Salzburg ist die Landeshauptstadt des gleichnamigen Bundeslandes. Es wohnen etwa 146.000 Menschen in Salzburg auf einer Fläche von 65,64 km². An der Stelle im Salzburger Becken an der Salzach befand sich vor der Gründung der Stadt bereits die römische Stadt Iuvavum, die allerdings im Jahr 488 unterging.
Salzburg wurde im Jahr 696 als Bischofssitz gegründet und wurde 798 zum Sitz des Erzbischofs erhoben.
Seit jeher bildeten die Salzgewinnung und der Salzhandel die Haupteinnahmequellen der Stadt. Im 11. Jahrhundert wurde die Festung Hohensalzburg errichtet und ist heute nicht nur Wahrzeichen Salzburgs, sondern ebenso einer der größten mittelalterlichen Burganlagen. Eine prunkvolle Ausstattung erfuhr Salzburg im 17. Jahrhundert unter Erzbischof Wolf Dietrich. In dieser Zeit wurde beispielsweise das Schloss Hellbrunn errichten samt Wasserspielen, Schlosspark und Alleen. Im Jahr 1756 wurde der berühmteste Salzburger Wolfgang Amadeus Mozart geboren. Aufgrund dessen wird Salzburg auch oftmals als Mozartstadt bezeichnet.

Unternehmungen mit Hund in Salzburg

Seit 1996 gilt das historische Zentrum der Stadt als Weltkulturerbe der UNESCO. Weitere internationale Bedeutung erlangt Salzburg durch die Salzburger Festspiele. Des Weiteren ist die Stadt ein bedeutender Messe- und Kongressstandort als auch ein wichtiger Handels- und Dienstleistungsstandort. Ein sehr wichtiger Wirtschaftszweig stellt der Tourismus dar. Salzburg begrüßt sogar Hundebesitzer und ihre felligen Begleiter herzlichst und ermöglicht zahlreiche Unternehmungen mit dem Hund.

© 2015. All right reserved. Copyright by hundesitter.de
Folgen Sie uns