Hundesitter

Hundesitter Münster

 

Wo darf der Hundesitter mit dem Hund in Münster spazieren gehen?

Einem Hundesitter, ebenso wie einem Hundebesitzer, werden in Münster zahlreiche Gelegenheiten für ausgiebige Spaziergänge geboten. Im Stadtgebiet laden viele Parks und Grünanlagen ein und in den Bereichen der Kanalufer, des Nordparks und des Aasees dürfen die vierbeinigen Freunde sogar ohne Leine laufen und spielen. Auch außerhalb der Stadt in den Wäldern darf der Hund leinenfrei laufen, aber nur auf den Wegen. Wer die Wege verlässt, muss den Vierbeiner an die Leine nehmen. Wie in vielen anderen Städten auch darf der Hundesitter den Hund weder auf Kinderspielplätze, Schulhöfen, Wochenmärkten, Sandkästen, Sportanlagen und Schwimmbäder mitnehmen.

Parks in Münster

In Bereichen, wo sich viele Personen aufhalten wie beispielsweise die Fußgängerzone, allgemein zugängliche und umfriedete Parks als auch auf Friedhöfen, bei Veranstaltungen, in Kindergärten usw. herrscht eine generelle Leinenpflicht für alle Hunde. Für große als auch als gefährlich eingestufte Hunderassen gelten strengere Auflagen wie beispielsweise genereller Leinenzwang und Maulkorbpflicht.
Eine Besonderheit stellt Münster mit der Verordnung dar, dass ein Hundesitter bzw. Hundeführer nie mehr als einen Hund der gelisteten Rassen gleichzeitig ausführen darf. Zudem muss bei der Betreuung von gefährlichen Hunden auch ein Hundesitter die gleichen Auflagen erfüllen wie der Hundehalter selber.

© 2015. All right reserved. Copyright by hundesitter.de
Folgen Sie uns