Hundesitter

Mittelasiatischer Owtscharka

Unter der russischen Federführung steht der Rassestandard der Zentralasiatischen Owtscharka, einer Hunderasse, welche der FCI in der Gruppe "Pinscher und Schnauzer" führt. International stellt der Zentralasiatische Owtscharka eine weitgehend unbekannte Rasse dar. Seine Vorfahren kommen ursprünglich aus Kirgisistan, Kasachstan, Usbekistan, Tadschikistan, Turkmenistan, der Mongolei und Afghanistan. Der Zentralasiatische Owtscharka ist im Ural und Sibirien sehr beliebt. Die Hunde werden als Hüter der Viehherden gehalten und zur Verteidigung von Haus und Hof eingesetzt.

Beschreibung

Der Mittelasiatische Owtscharka gilt als der Schäferhund Mittelasiens. Die Hunde erreichen eine Widerristhöhe von 65 cm; der FCI Standard schreibt für diese Hunde kein Gewicht vor.
Die Hunde, die aus den aktuellen Züchtungen kommen, sind in der Regel Mischtypen der Rasse. Zentralasiatische Owtscharkas aus den Bergregionen besitzen andere Eigenschaften an Fell und Knochenbau als die Arten, die in den Steppengebieten zuhause sind. Die Mittelasiatischen Owtscharkas gibt in lang- und kurzhaarige Variationen. Erlaubt sind alle farblichen Variationen. Das Fell beider Variationen bedarf der täglichen Pflege durch Bürsten.

Eigenschaften

Der Mittelasiatische Owtscharka ist kein Hund für Neulinge; er braucht einen erfahrenen Halter. Der Hund muss ständig trainiert werden, was ausgesprochen viel Zeit in Anspruch nimmt. Es ist kein Hund, der alle Menschen mag und einfach zu handhaben ist. Im Gegenteil, wenn der Hund keine solide Erziehung erhält, kann er gegenüber Menschen und Artgenossen aggressiv sein. Ständige Trainingseinheiten und die Einordnung des Hundes gehören zum ständigen Training. Der selbstsichere Hund besitzt nicht viel Temperament. Der Hund ist unerschrocken, zuverlässig und beschützt sein Territorium mit großem Mut. Seinem Halter gegenüber ist der Hund treu und zuverlässig. Der Hund bleibt ruhig und gelassen, wenn er eine Bedrohung wahrnimmt. Allerdings greift er ohne Vorwarnung an und spielt seine ganze Kampfstärke aus. Als Familienhund oder Begleithund ist der Mittelasiatische Owtscharka nicht wirklich geeignet. Auch ist das Stadtleben für den Hund keine Alternative zu seinem "gewohnten" Terrain.

© 2015. All right reserved. Copyright by hundesitter.de
Folgen Sie uns