Hundesitter

Lundehund

Erwähnt wurde die Hunderasse Lundehund erstmals 1591 von Erich Hansen Schønnebøl in einer Geschichte über die norwegische Insel Værøy. Auch Francesco Negri berichtete 1666 über diese Hunde. Die Rasse war fast ausgerottet, weshalb alle Hunde der Rasse Lundehund ihren Ursprung auf Værøy, und zwar in Måstad haben. Die Hunde, die für die Vogeljagd verwendet wurden, wurden durch die Jagd mit Netzen ersetzt. Damit waren die Hunde nicht mehr notwendig; sie begannen zu streunen. Gleichzeitig wurde die Einführung der Hundesteuer beschlossen. Beides gemeinsam hatte zur Folge, dass es auf der Insel kaum noch Hunde gab.

Hundesteuer

Allein in Måstad wurde der Lundehund weiter benötigt, die Bewohner erreichten auch eine Ermäßigung der Hundesteuer. Die Abgeschiedenheit des Ortes ist ursächlich, dass sich der Lundehund nicht mit anderen Rassen vermischte. Nachdem die Hunde auf der Insel an Staupe starben, übergab die Züchterin Eleonora Christa vier ihrer Hunde, mit denen die Inselbewohner eine neue Zucht aufbauen konnten. Heute gibt es einen gesicherten kleinen Bestand von etwa 1.015 Lundehunden.
Beschreibung

Höhe

Der Lundehund erreicht eine Widerristhöhe von 38 cm bei einem Gewicht von 7 kg. Seine Erscheinung ähnelt einem rechteckigen Spitz. Er besitzt zusätzliche Afterkrallen, die seine Trittsicherheit erhöhen. Die Hunde wurden für als Papageientaucher auf Steilklippen am Rande der Fjords sowie an der See gezüchtet. Für diese Aufgabe entwickelte die Hunderasse besondere Fähigkeiten. Dazu gehört das Spreizen der Vorderläufe bis zu einem Winkel von 90 Grad, das Zurückbiegen des Kopfes bis auf den Rücken.
Die Hunde besitzen ein raues, dichtes Deckhaar mit weicher Unterwolle. Als Fellfarbe erkennt der FCI rot- bis fahlbraun an; weißen Flecken und schwarzen Haarspitzen an.

Eigenschaften

Der Lundehund ist kinderlieb, menschenfreundlich – Eigenschaften, die einen idealen Familienhund ausmachen. Die anhänglichen Hunde sind temperamentvoll und aufmerksam, Fremden gegenüber eher zurückhaltend. Der Lundehund ist zwar zierlich und klein, doch überaus leistungsfähig und arbeitsfreudig. Er braucht viel Auslauf und erreicht bei guter Haltung ein Alter von 15 Jahren.

© 2015. All right reserved. Copyright by hundesitter.de
Folgen Sie uns