Hundesitter

Hundesitter Bern

Wer einen Hundesitter für seinen Liebling sucht, sollte in Bern auf einige Dinge achten. Prinzipiell gelten dabei die gleichen Vorschriften wie auch für den Halter. Es dürfen nie mehr als 3 Tiere gleichzeitig Gassi geführt werden und der Hundesitter muss ebenso einen Sachkundennachweis vorlegen. Bisher werden die Hundesitter für Fehlverhalten ihrerseits zur Verantwortung gezogen. Eine Ausnahmeregelung dieser Vorschriften wird nur für Personen mit entsprechender fachlichen Ausbildung gewährt. Allerdings würde eine solche Bereitschaft zur Missachtung von Verordnungen doch den wahren Charakter der Betreuungsperson vermuten lassen. Zeitgleich sollte der Hundehalter bei der Auswahl des Betreuers auf das Verhalten zwischen Hund und Betreuer achten und Eigenschaften wie Zuverlässigkeit und Pünktlichkeit voraussetzen.

Der Dogsitter – Job in Bern

Bei der Betreuung von Hunden stehen vor allem ausgiebige Spaziergänge auf der Tagesordnung. Hier bieten sich u.a. der Rundgang um den BärenPark oder auch an das Stadtgebiet angrenzende Wälder und Waldränder an. Im Stadtgebiet selber dürfen Hunde zu zahlreichen Grünanlagen mitgenommen werden. Es besteht allerdings nahezu überall Leinenpflicht. Als Hundesitter sollte man sich zudem vergewissern, dass der Hundehalter eine entsprechende Hundehaftpflichtversicherung abgeschlossen hat, um nicht nur sich selber vor etwaigen Ansprüchen Dritter zu schützen. Die genauen Konditionen über die Betreuung wie etwa Dauer, Vergütung und Umfang der Leistungen werden zwischen Auftraggeber und Hundesitter vereinbart.

Bern

Bern ist als Bundesstadt de facto als Hauptstadt der Schweiz anzusehen und zeitgleich der Hauptort des gleichnamigen Kantons mit seinem Verwaltungskreis Bern-Mittelland. Bern bildet das wirtschaftliche Zentrum der Region Bern-Mittelland. Neben Zürich Genf, Basel und Lausanne zählt Bern mit etwa 139.000 Einwohner zu den größten Städten der Schweiz. Etwa 390.000 Personen leben im Siedlungsbereich Berns.
Als Bundesstadt beherbergt Bern nicht nur die kantonale und städtische Verwaltung, sondern auch die eidgenössische. Damit ist Bern das größte Verwaltungszentrum der gesamten Schweiz. Bereits im Jahr 1191 wurde Bern gegründet und konnte sich bis zum 16. Jahrhundert zum größten Stadtstaat der Schweiz nördlich der Alpen entwickeln. Die Berner Altstadt wurde von der UNESCO in die Liste der Welterbe im Jahr 1983 aufgenommen.

Hunde in Bern

Im Ranking der Städte mit der höchsten Lebensqualität befindet sich Bern unter den Top 10. Auch Hunde sind hier durchaus willkommen, wenn auch die Haltungsbestimmungen in den letzten Jahren immer wieder verschärft wurden. So ist beispielsweise die Haltung eines Hunderudels ohne spezielle Spezifikation des Halters nicht erlaubt und mehr als drei Hunde dürfen nicht gemeinsam ausgeführt werden. Ansonsten bestehen die gleichen Möglichkeiten wie sonst wo auch, wenn man selber mal keine Zeit hat für den felligen Freund und dieser einen nicht begleiten kann. Dann existieren zahlreiche Hundesitter-Angebote, die in Anspruch genommen werden können.

© 2015. All right reserved. Copyright by hundesitter.de
Folgen Sie uns